Kontakt     main page     back
<<      >>

Afghanistan Meldungen 01 - ab 5.9.2021

Die kriminellen "USA" in Afghanistan, und es nimmt kein Ende...

Meldungen

präsentiert von Michael Palomino

Teilen:

Facebook







========

17.9.2021: TALIBAN  MACHEN  KASSENSTURZ ... BEIM VIZEPRÄSIDENTEN
https://t.me/oliverjanich/73216

PANDSCHIRTAL, 09.2021
◼️ VIDEO: Kämpfer der Taliban im Haus des afghanischen Vizepräsidenten Amrullah Saleh im eroberten Pandschirtal. Sie fanden 6 Mio. US-Dollar in druckfrischen Banknoten und 15 Goldbarren. Das beantwortet a) wo die staatliche Entwicklungshilfe geblieben ist und b) warum trotz immenser Zahlungen der Großteil der Bevölkerung in Armut lebt.

========

Afghanistan 29.9.2021: Die Taliban verbieten den Männern, sich zu rasieren - und Frauen dürfen kein Handy mehr benutzen:
Talibanes en Afganistán: prohíben a los hombres afeitarse y a las mujeres usar smartphones

https://elpopular.pe/mundo/2021/09/29/talibanes-afganistan-prohiben-hombres-afeitarse-mujeres-usar-smartphones-estado-islamico-ley-sharia-86469

========

18.10.2021: Afghanistan unter den Taliban ist nicht überlebensfähig - Taliban können keine Politik:
Verzweifelte Afghanen verkaufen ihre Kinder
https://uncutnews.ch/verzweifelte-afghanen-verkaufen-ihre-kinder/)

In Afghanistan, das vor etwa einem Monat unter die Herrschaft der Taliban geriet, bahnt sich eine humanitäre Krise an. Die Bedingungen sind so beunruhigend, dass afghanische Eltern ihre Kinder verkaufen, um zu überleben, berichtet das WSJ. Saleha, ei..

========

Afghanistan mit Taliban-Terror 21.10.2021: Enthauptung von Volleyball-Spielerin?
https://t.me/oliverjanich/76698

Im Shithole #Afghanistan wurde die Volleyball-Spielerin Mahjabin Hakimi enthauptet (https://www.indiatoday.in/amp/world/story/mahjabin-hakimi-taliban-behead-volleyball-player-afghan-women-national-team-1866985-2021-10-20). Trotzdem wirft die Bundesregierung den #Taliban hier dringend benötigte Hunderte Millionen Euro in den Rachen. Von #Feministen hört man dazu natürlich nichts, denn denen sind Frauen, die in islamischen Ländern unterdrückt werden, vollkommen egal.

========

https://www.krone.at/2537277

Mit Schlägen und Tritten haben die radikalislamischen Taliban Journalisten an der Berichterstattung über eine Frauenrechtsdemonstration in der afghanischen Hauptstadt Kabul gehindert. Taliban-Kämpfer schlugen am Donnerstag unter anderem mit dem Gewehrkolben auf einen ausländischen Fotografen ein, als dieser den Protestmarsch begleiten wollte. Auf mindestens zwei weitere Journalisten wurde eingeschlagen und -getreten, als sie bereits wegliefen (siehe auch Video oben).

========

Afghanistan 23.10.2021: Die Taliban wissen nicht, was Wirtschaft ist:
Afghanistan: Die Taliban treiben die Wirtschaft in den Kollaps
https://www.spiegel.de/ausland/afghanistan-die-taliban-treiben-die-wirtschaft-in-den-kollaps-a-0eafa623-1878-4920-817b-ba5be7707e99



«Bestrafung» von Ex-Regierungsmitarbeitern wird untersagt






13.2.2022: Taliban in Afghanistan im Machtrausch - wer stoppt sie?
Taliban verhängen Flugverbot für Afghaninnen ohne Begleiter
https://www.nau.ch/news/ausland/taliban-verhangen-flugverbot-fur-afghaninnen-ohne-begleiter-66141106



Afthanistan 28.3.2022: Taliban befehlen Bart+traditionelle Kleider in Behörden:
Afghanistan: Bartpflicht für Behördenmitarbeiter

In Afghanistan haben die radikalislamischen Taliban offenbar alle Behördenmitarbeiter angewiesen, einen Bart und traditionelle einheimische Kleidung zu tragen. Andernfalls drohe ihnen die Entlassung, sagten drei mit der Sache vertraute Personen.

Laut den Angaben patrouillierten heute Vertreter des Ministeriums für die Verbreitung von Tugend und die Verhinderung von Lastern an den Eingängen von Regierungsbüros. Es werde überprüft, ob die Beschäftigten die neuen Regeln einhielten.

Diese verbieten eine Rasur und schreiben das Tragen traditioneller Kleidung bestehend aus einem langen Oberteil, einer Hose und einer Kopfbedeckung wie etwa einem Turban vor. Zudem muss nach den vorgeschriebenen Zeiten gebetet werden.





Frauen in Afghanistan dürfen nicht mehr studieren

https://www.nau.ch/news/ausland/taliban-verbieten-universitatsbildung-fur-frauen-66374183




Terror-Taliban in Afghanistan 27.12.2022: Mädchen ab 6. Klasse dürfen nicht mehr in die Schule? Schüsse+Schläge:

Weil sie zur Schule wollen: Taliban schießen auf Mädchen, schlagen auf sie ein
https://exxpress.at/weil-sie-zur-schule-wollen-taliban-schiessen-auf-maedchen-schlagen-auf-sie-ein/

Mädchen werden von den Taliban brutal niedergeschlagen, weil sie in die Schule gehen wollen. Es sind unfassbare, es sind schreckliche Bilder aus Afghanistan.

Ab der sechsten Klasse ist Mädchen keine Bildung mehr erlaubt. In der Bevölkerung Afghanistans regt sich Widerstand gegen diesen jüngsten Erlass der Taliban.

Inmitten einer schweren humanitären Krise in Afghanistan haben mehrere Hilfsorganisationen ihre Arbeit wegen einer weiteren neuer Anweisungen der Taliban eingestellt. Hintergrund ist eine am Samstag von den militanten Islamisten veröffentlichte Aufforderung an Nichtregierungsorganisationen (NGOs), ihre Mitarbeiterinnen bis auf weiteres zu suspendieren. Der Schritt löste weltweit Sorge und Kritik aus. Manche sprachen von einer “roten Linie”, die die Taliban überschritten hätten.

Unfassbar brutale Bilder

Pünktlich zur Wintersonnenwende, die in Afghanistan und der Region gefeiert wird, ließen die Taliban verlauten, dass Frauen mit sofortiger Wirkung von allen Universitäten verbannt werden sollen. Und die Islamisten setzen ihren Erlass mit unfassbarer Brutalität durch.





Islam-Terror in Afghanistan am 28.1.2023: Frauen sollen verdummen:
Taliban schließen Frauen von Uni-Aufnahmeprüfungen aus

https://orf.at/stories/3303075/

Die in Afghanistan regierenden islamistischen Taliban haben Frauen von den jährlichen Aufnahmeprüfungen für Hochschulen ausgeschlossen. Das Ministerium für Höhere Bildung habe private und öffentliche Hochschulen in einem Schreiben angewiesen, keine Frauen zum Eintrittsexamen für das nächste Studienjahr zuzulassen, berichtete der lokale Nachrichtensender Tolonews heute.

Beamte des Hochschulministeriums bestätigten das Schreiben. Die Islamisten dämpfen damit die Hoffnungen vieler Afghaninnen und Afghanen, die Taliban könnten das im Dezember verhängte Hochschulverbot nach Protesten im Land und scharfer internationaler Kritik wieder aufheben.

Drastische Einschränkungen für Frauen

Seit ihrer Machtübernahme im August 2021 haben die Taliban die Rechte von Frauen radikal eingeschränkt. Vor allem im Bildungsbereich gab es in mehreren Etappen gravierende Einschnitte. Zuerst wurde Mädchen der Schulbesuch über die sechste Klasse hinaus untersagt. Im Dezember wurden Frauen in einem weiteren drastischen Schritt schließlich auch von den Universitäten verbannt.

Die Islamisten begründeten den Schritt unter anderem damit, dass die Studentinnen sich nicht ordentlich verschleierten und Männer und Frauen dort zusammen unterrichtet würden. Viele andere Länder, westliche wie muslimische, verurteilten das Verbot scharf. UNO-Generalsekretär Antonio Guterres hatte die Taliban dazu aufgefordert, das Verbot wieder aufzuheben.




Taliban in Afghanistan 12.4.2023: verbieten Opiumanbau - das gefährdet den CIA!
Die Taliban schaffen in einem Jahr, was dem Westen in 20 Jahren nicht gelungen ist:
Das strikt durchgesetzte Verbot von Opium-Anbau gefährdet den Heroin-Nachschub in Europa und den USA!
https://t.me/basel2020Einladung/45267




https://deutsch.rt.com/international/167543-drogenhandel-taliban-verbieten-mohn-anbau/





Islam-Terror in Afghanistan 30.7.2023: Musikinstrumente werden verbrannt - weil die Jugend sonst in die Irre geführt wird:
Weil Musik die Jugend in die Irre führe: Moralpolizei der Taliban verbrennt Instrumente
https://www.blick.ch/ausland/weil-musik-die-jugend-in-die-irre-fuehre-moralpolizei-der-taliban-verbrennt-instrumente-id18794832.html

Die Islamisten in Afghanistan gehen radikal gegen westliche Werte vor. Nach der Schliessung von Schönheitssalons haben sie Instrumente beschlagnahmt und zerstört.

Nach der Schliessung von Schönheitssalons nehmen die Taliban Musikinstrumente ins Visier. In Afghanistan hat die Moralpolizei der Taliban beschlagnahmte Musikinstrumente verbrennen lassen. Ein Vertreter der militant-islamistischen Gruppe in der westlichen Provinz Herat begründete die Massnahme mit einem Musikverbot, wie die staatliche Nachrichtenagentur Bachtar am Sonntag berichtete.

Ein Foto des Nachrichtensenders Tolonews zeigte einen brennenden Haufen mit Dutzenden Musikinstrumenten, darunter Gitarren, sowie Lautsprechern.

Laut dem Bericht der Nachrichtenagentur Bachtar sagte ein hochrangiger Talibanfunktionär, dass Musik «die Jugend in die Irre führt und die Gesellschaft zerstört». Nach ihrer Rückkehr an die Macht im Sommer 2021 haben die Taliban die Ausstrahlung von Musik verboten. Dies war bereits bei ihrer Herrschaft in den Neunzigerjahren der Fall.

Erst vor kurzem wurden Veranstalter von Hochzeiten angewiesen, keine Musik zu spielen. Viele afghanische Künstler und Musiker haben das Land nach der Machtübernahme verlassen. Trotz der Ankündigung moderater zu regieren, wurde die Taliban-Herrschaft zuletzt autoritärer und dogmatischer. (SDA/gf)




https://de.rt.com/international/178048-afghanistan-taliban-verbieten-politische-parteien/





<<     >>  






20 minuten online,
          Logo    Kronenzeitung online,
          Logo  Stimme
          Russlands online, Logo      Extremnews online, Logo
Anonymous online, Logo   YouTube online, Logo  RT deutsch online, Logo     Epoch Times online,
          Logo 
  n-tv
          online, Logo   Spiegel online, Logo     Focus online, Logo  Der Standard online, Logo     Frankfurter
              Allgemeine FAZ Logo  

^