Kontakt / contact     Hauptseite / page
                  principale / pagina principal / home     zurück /
                  retour / indietro / atrás / back
   >>

Zionistische Regierung mit Mosad gegen PLO und Schwarzer September

1. Vorgeschichte: Israel ohne Grenzen - Vertreibung - Organisationen PLO und "Schwarzer September" - Sabena-Entführung

von Michael Palomino (ab 2011)

Teilen / share:

Facebook







[1948: Gründung des rassistisch-zionistischen Israels ohne Definition von Grenzen
mit dem Aufkauf von Land und ab 1948 mit der Zerstörung von über 100 palästinensischen Dörfern, mit der Besetzung der gesamten Küstenlinie, und die Muslime sollen vom Küstenhandel ferngehalten werden und entrechtet und versklavt werden. Mit Hilfe des zionistischen Zentrums "USA" und der stalinistischen "Sowjetunion" wird der rassistische Staat "Israel" "durchgedrückt" in der Hoffnung, er werde jeweils der Satellit werden. Als die Zionisten sich für die "USA" und den CIA entscheiden, organisieren sich die muslimischen Staaten mit der Gulag-"Sowjetunion" als Helfer gegen den imperialistischen Plan eines Gross-Israel vom Nil bis zum Euphrat gemäss 1. Mose, Kapitel 15, Satz 18].

[Vertriebene Palästinenser verbleiben als Flüchtlinge] - Organisationen PLO und "Schwarzer September"

aus: Youtube: Im Fadenkreuz des Mosad. Die wahre Geschichte des härtesten Geheimdienstes;
http://www.youtube.com/watch?v=zlHMKvy864M

[Nach jahrzehntelanger Entrechtung, Diskriminierung und Demütigung organisieren sich die Palästinenser in verschiedenen Organisationen, darunter die PLO und] der Schwarze September (1970). Als aber immer mehr Flugzeuge entführt werden und in Jordanien schliesslich 3 leere ausländische Flugzeuge auf demselben Flugfeld gesprengt werden, duldet König Hussein von Jordanien die Palästinenser nicht mehr und lässt die Flüchtlingslager der Palästinenser bekämpfen und die Palästinenser ausweisen. Die Palästinenser flüchten in den Süd-Libanon. Auch die PLO-Führung unter Arafat verlegt ihren Sitz in den Libanon, nach Beirut.

1972: Das Sabena-Attentat und die Befreiung

aus: Youtube: Im Fadenkreuz des Mosad. Die wahre Geschichte des härtesten Geheimdienstes;
http://www.youtube.com/watch?v=zlHMKvy864M

1972: Eine Entführung eines Flugzeugs der Gesellschaft Sabena wird durch eine Rettungsaktion beendet: Mosad-Agenten kommen als Flugzeugtechniker getarnt (Anführer ist der spätere jüdische Ministerpräsident Barak).  Die Maschine wird besetzt, die Terroristen werden getötet und alle Passagiere kommen frei. [Barak scheint also auch ein Mörder zu sein, so wie Begin und andere auch].
>>

Teilen / share:

Facebook







^